das Austreiben


das Austreiben
n разгонка (n)

Deutsch-Russisch Druck und Verlags. 2013.

Смотреть что такое "das Austreiben" в других словарях:

  • austreiben — V. (Aufbaustufe) geh.: jmdn. zwingen, einen bestimmten Ort zu verlassen Synonyme: fortjagen, forttreiben, hinaustreiben, verjagen, vertreiben, wegjagen, wegtreiben Beispiel: Sie wurden nach dem Krieg aus ihrer Heimat ausgetrieben. austreiben V.… …   Extremes Deutsch

  • Austreiben — Austreiben, verb. irreg. act. S. Treiben. 1) Heraus treiben, hinaus treiben, so wohl eigentlich als figürlich. Das Vieh austreiben, auf die Weide. Des Morgens wenn der Hirt austreibt. Den Teufel austreiben. Den Schweiß austreiben. Schweiß… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Austreiben — Desorption * * * aus|trei|ben [ au̮strai̮bn̩], trieb aus, ausgetrieben <tr.; hat: 1. (von Pflanzen) neue Triebe hervorbringen: der Baum treibt jedes Frühjahr neu aus. Syn.: ↑ ausschlagen. 2. durch geeignete drastische Maßnahmen jmdn. dazu… …   Universal-Lexikon

  • austreiben — aus·trei·ben (hat) [Vt] 1 jemandem etwas austreiben durch energisches Verhalten erreichen, dass jemand eine meist schlechte Gewohnheit oder Eigenschaft nicht mehr hat ≈ jemandem etwas abgewöhnen <jemandem das Lügen, seine Überheblichkeit… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Austreiben — Beim Strippen oder Austreiben werden aus Flüssigkeiten Inhaltsstoffe durch das Durchleiten von Gasen (Luft, Wasserdampf, Rauchgas etc.) aus der Flüssigkeit entfernt und in das Gas übergeführt. Die treibende Kraft hinter diesem Prozess ist, dass… …   Deutsch Wikipedia

  • Austreiben — Was du ausgetrieben hast, das hüte auch; in was du dich gesetzt, darin bleibe. (Lit.) [Zusätze und Ergänzungen] 2. Man muss austreiben, wenn geknallt wird, und die Tochter verheirathen, wenn ein Bewerber kommt. Böhm.: Nejlépe vyhánĕti, když se… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Austreiben des Teufels — Exorzismus durch den heiligen Franziskus in Arezzo, Gemälde von Giotto Als Exorzismus (latinisiert aus griechisch ἐξορκισμός, exorkismós „das Hinausbeschwören”) wird in d …   Deutsch Wikipedia

  • Tod austreiben — Gedicht über das Todaustragen an der Fassade der Todmühle in Ullersdorf bei Radeberg Das Todaustragen ist ein alter Brauch, der am Sonntag Lätare, dem vierten Fastensonntag und zugleich dem dritten Sonntag vor Ostern, in einigen Teilen …   Deutsch Wikipedia

  • jemandem die Mucken austreiben — [Seine] Mucken haben; jemandem die Mucken austreiben   Mit »Mucken« sind hier umgangssprachlich die eigensinnigen Launen oder die unangenehmen Eigenheiten eines Menschen gemeint. Wer »seine Mucken hat«, ist eigensinnig und launisch: Dein neuer… …   Universal-Lexikon

  • Teufel mit dem Beelzebub austreiben — Darstellung des Beelzebubs aus dem Dictionnaire Infernal (1863) Der Beelzebub (auch Belzebub, Beelzebul, Beelzebock, Belsebub) ist ein Dämon der christlichen Mythologie und im Volksmund ein Synonym für den Teufel. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Desorption — Austreiben * * * De|sorp|ti|on 〈f. 20; Chem.〉 das Freisetzen eines adsorbierten od. absorbierten Stoffes, z. B. das Entweichen absorbierter Gase aus Flüssigkeiten durch Erhitzen [zu lat. desorbere „verschlingen“] * * * De|sorp|ti|on [↑ de u. ↑… …   Universal-Lexikon

Книги

Другие книги по запросу «das Austreiben» >>


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.